Die eko-Ernte. Wir wehen auf alte Weise

Eine beliebige Hauswirtin strebt nach Der idealen Sauberkeit im Haus. Doch liefert es nicht nur Das asthetische Vergnugen. Von den KinDerjahren wissen wir, Dass Die Sauberkeit – Das Pfand Der Gesundheit. Der Staub ruft Die Entwicklung des Asthmas, Die Allergie, Der Erkrankung Der Haut herbei. Die Arzte in eine Stimme beraten regelmaig, Die feuchte Ernte drin, besonDers durchzufuhren wenn sich dort Die KinDer befinden. Die merkwurdigen Tatsachen – in Der Luft, in seinem einem Kubikmeter, wird fast Halbmillion Staubchen aufgezahlt, auf den Gardinen und den Vorhangen fur den Monat versammelt sich mehr Halften des Kilogramms. Furchtbar sogar Der Zahl des Staubes in den Teppichen, Der Polstermobel, Die Spielzeuge nachzudenken. In jedem Gramm des Staubes siedet Das Leben einer Menge Der Mikroorganismen, Die nicht nach Der Beziehung zu uns sehr freundlich gestimmt sind.

Die schmutzigsten Stellen im Haus ist eine Toilette, Die Kuche, den Flur und Das Bad. Ja-ja, Das Zimmer Der taglichen hygienischen Prozeduren ist fast ParaDies fur Die gefahrlichen Bakterien. Wenn wir den Fernseher aufnehmen, horen wir Die frohe Stimme aus dem Werbefilm, was, leicht, bequem schnell ist, es ist sparsam es wird mit den Schadlingen Das Pulver zurechtkommen, wird Das Gel und Die ubrige Haushaltschemie – fur etwas Minuten, und manchmal und Der Sekunden helfen. Nur ist es Der Stab uber zwei Enden. Fast enthalten moDern waschend und Die Reinigungsmittel fur Die Ernte alle Die Phosphate, PAWy, Die Farbstoffe, Die Sulfate u.a. Es sich ergibt, fur Die Gesundheit – Der Schmutz ersetzen wir eine Gefahr auf ernster – Die Chemikalien.

Wie zwischen zwei zu wahlen ist bose Zu verschmutzen Und wie unsere Gromutter Die Sauberkeit im Haus unterstutzten Die weien gestarkten Gardinen auf den Fenstern, Die geriebene blitzblank Mobel. Die Fenster und Die Spiegel rein, wie rodnikowaja Das Wasser. In Der Kuche du woran nicht norgeln wirst. Und doch war es bei ihnen super- oDer Der Hypermarkte mit den Abteilungen 1000 und 1 Kleingeld fur Das Haus nicht. Gingen ohne Anwendung Der Chemie um, verwendeten nur Die Gaben Der Natur. Diese einfach, sicher, preiswert nach dem Wert sowohl wirksam waschend als auch ist Die Reinigungsmittel in jedem Haus.

Zum Beispiel, Die gewohnliche Soda zu nehmen. Ihre Nutzung ist von Der Kochkunst nicht beschrankt. Die Erfahrung Der Besten chosjajuschek hat vorgefuhrt, Dass, mit Diesem naturlichen Reinigungsmittel ausgerustet geworden, kann man tatsachlich eine beliebige Oberflache und Das Geschirr leicht in Ordnung bringen. Sie ist nicht giftig und ganz beschadigt Die Haut Der Hande nicht. Nehmen Sie Die Tassen, auf Die Der Uberfall nach dem Kaffee oDer dem Tee blieb, feuchten Sie zu Wasser ein wenig an und reiben Sie von Der Soda: werden wie neu. Es ist otmyt blitzblank Die Glaser, Die Vase, Die Weinglaser und Die Gedecke notwendig Verwenden Sie Die Soda ohne Schaden fur Die Gesundheit. Sie wird mit dem gelben und dunklen Uberfall auf den emaillierten Kochtopfen leicht zurechtkommen. WunDerbar otmojet den Mikrowellenofen, den Kuhlschrank, Die Arbeitsoberflachen. Wenn im Kuhlschrank Der unangenehme Geruch erschienen ist, stellen Sie an ihn Das Glas mit einigen Loffeln Der Soda – wird schnell es einsaugen. Uber Die entseuchenden Eigenschaften verfugend, kommt Die Soda fur Das Aufwaschen Der Mulleimer und des Reinigens Der Muscheln heran. Um sassor zu entfernen, muss man Das Salz und Die Soda in den identischen Proportionen mit zwei Teilen des Essigs mischen. Die Mischung in Die Muschel zu uberfluten und, fur funfzehn Minuten abzugeben. Wonach vom heissen Wasser auszuwaschen.

Als Das WunDermittel, Das Das Geschirr auswascht gar, bis zum Knarren, kann man tapfer den Senf nennen. Zu den sowjetischen Zeiten wurde sie in den Tisch-, KinDergarten breit verwendet. Otmywajet gut und kostet billig. Aber wegen des bosen Gemutes, kann popetsch Die Haut Der Hande, deshalb ist besser, Die Handschuhe anziehen. In ubrig, Das okologisch reine und unschadliche Mittel auf allen 100 %! gortschitschnyj Das Pulver kaufen es kann im Geschaft und auf dem Markt. Um Das Spulmittel vorzubereiten, nehmen Sie neben 75 Grammen gortschitschnogo des Pulvers und uberfluten Sie mit dem Wasser bis zur flussigen Konsistenz. Geben Sie fur Paar Stunden ab, wonach Sie verwenden konnen. otmywajutsja ist es (sogar im kalten Wasser leicht!) skoworodki, und auf den Handen fehlt Die Empfindung des fettigen Uberfalles. Das gortschitschnyj Pulver ist durch Die bakteriziden Eigenschaften bekannt. Auch hilft, mit den fettigen Flecken auf Der Kleidung zurechtzukommen. Gut wird Die Erzeugnisse aus Der Seide und Der Wolle auswaschen.

Noch ein unersetzlicher eko-Helfer im Haus ist ein Essig. Um Die Muschel zu reinigen, nehmen Sie Das Glas des aufgewarmten Essigs, mischen Sie mit Der Soda und reiben Sie von Dieser Mischung Die Oberflache Der Muschel. Durch 5-10 Minuten gehen Sie mit dem warmen Wasser spazieren.

Die verschmutzten Stellen Der Backrohre kann man ohne Probleme auch reinigen. Man muss uksusnym mit dem Konzentrat Die fettigen Stellen uberfluten, und, durch funfzehn Minuten mit Hilfe des Schwammes zu entfernen. Der Essig wird helfen, den Schmutz von Der Geschirrspulmaschine zu neutralisieren. Uberfluten Sie Das Glas des Essigs, werden den Wagen aufnehmen. Solche Prozedur ware es wunschenswert, einmal pro Monat zu machen. Wenn sich prokipjatit Der Essig in Der Teekanne, Der ganze Ansatz entfernen wird.