Die Herbstlichen Gaben. Die abschlieende Etappe Der Konservierung

Der Sommer, wiDergespiegelt in morgen- rossach in allen Regenbogenfarben schillernd, ist es ins marchenhafte Land Der Traume entwischt, wo immer Die Nachtigallen und Die paraDiesischen Vogel singen genieen auf den grunen Zweigen Der Baume Ruhe.

Und uns blieb es nur ubrig, … zu seufzen Aber man ist einst!

Also, haben Die Armel eingerollt

Der russische Imbiss
– 1кг Der Tomaten
– 1кг Der Mohren
– 1кг Der Hauszwiebel
– 5-6 bulgarische Pfeffer
– 0,5 Sonnenblumenole
– 1 Glas des Zuckers
– Das Salz nach dem Geschmack.

Das Gemuse klein, Die Mohren zu schneiden, auf dem grossen Reibeisen zu reiben. Das Sonnenblumenol einzugieen, den Zucker, Das Salz zu erganzen. Im Kochtopf, dem bedeckten Deckel zu kochen, ruhrend, damit es nicht angebrannt ist, 2 Stunden. Die heisse Masse in Die Banken auszulegen, einzurollen.

Die scharfe Zutat
-200g des roten bitteren Pfeffers
– 500г des suen Pfeffers
– 300г des Knoblauchs
– 500г Der reifen Tomaten
– 50г Die Hopfen-suneli
– 1/2 Glaser Der Walnusse
– 50г des Pflanzenoles
– 150г Die Salze.

Den suen Pfeffer auszuwaschen, zu reinigen, nafarschirowat gereinigt dolkami des Knoblauchs (so eingesogen haben damit Die inneren Wande des Pfeffers Die atherischen Ole des Knoblauchs), durch den Fleischwolf zu drehen.

Der rote bittere Pfeffer ohne Fruchtstiel und Die Tomaten durch den Fleischwolf zu drehen. Die Mischung Der duftigen Graser Die Hopfen-suneli zu erganzen, noch einmal durch den Fleischwolf zu drehen. Zu salzen, zu vermischen, Das Pflanzenol, Die zerstoenen Walnusse zu erganzen.

In den Glasern mit dicht bedeckt im Kuhlschrank zu bewahren.

Die Suppenauftankung
– 500г Der Tomaten
– 500г Der Hauszwiebel
– 500г Der Mohren
– 300г des suen Pfeffers
– 150г des Krauts des Dills
– 150г des Krauts Der Petersilie
– 1 Wurzel Der Petersilie
– 400г Die Salze.

Die Tomaten, Der Krummungen, den bulgarischen Pfeffer, Das Kraut des Dills und Der Petersilie zu schneiden klein. Die Mohren und Die Wurzel Der Petersilie auf dem Reibeisen zu reiben. Das Salz und allen zu erganzen es ist gut, zu vermischen. In Die sterilen Banken zu legen und, polyathylen- kryschkami zu schlieen. Im Kuhlschrank zu bewahren. Die Auftankung kann man und fur Die zweiten Platten verwenden.

Die Tomaten mit dem Pfeffer
– 2,5кг Der rot-graubraunen Tomaten
– 1 Hulse des bitteren grunen Pfeffers
– 1 Hulse des bitteren roten Pfeffers
– 10горошин des schwarzen Pfeffers
– 1 Wurzel Der Petersilie mit dem Kraut
– 1 Wurzel des Selleries mit dem Kraut
– 4 Nelken.

Fur Das Salzwasser:
– 2 Liter des Wassers
– 2ст. Die Loffel des Zuckers
– 2ст. Die Loffel des Salzes
– 1-2ст. Die Loffel des Essigs.

In pasterisowannyje tr±chlitrowyje Die Banken zu uberfluten, Die Tomaten, den Hulsenpfeffer, den Sellerie zu legen, Die Petersilie (vorlaufig ausgewaschen im warmen abgekochten Wasser) sowohl vom heissen Salzwasser als auch postojat 5 Minuten zu geben.

Danach Das Salzwasser, in den Kochtopf zusammenzuziehen, bis zum Kochen hinzufuhren, Das Gemuse zu uberfluten und, Die Banken einzurollen. Drunter und druber zu stellen, abgekuhlt zu werden.