Die Kartoffeln und Die Rosen…

Die Kartoffeln, im Unterschied zur Mehrheit des Gemuses und Der Fruchte, bluhen nicht im Fruhling, und im Sommer, wahrend schon Die Rosen … bluhen Wurde es Scheinen, was zwischen ihnen des Allgemeinen Wir essen Die Kartoffeln, und mit den Rosen liebaugeln wir. Aber nicht ist aller so einstellig, aus den Rosen schon kochen den Saft seit langem ein, machen Wein, erganzen Die Blumenblatter in Die Salate und Die Getranke. Und Die Kartoffeln nicht fur Die Aufrechterhaltung Der Energie, es und etwas geistig einfach piepsend. Nach Meinung Der Zauberer, Die Kartoffeln verbinden in sich Die Energie drei Elementen – Der Luft, Der Erde und des Wassers. Und Diese riesig energi ubergibt er Die ganze Kraft den Menschen. Ganz negativ nach Der Platte mit den Kartoffeln verlasst den Menschen, nicht umsonst erkennen Die Arzte an, Dass den Liebhabern Der Kartoffeln Der Depression nicht furchtbar sind.
Der Kartoffelauflauf mit dem Fleisch Der Truthenne

250 g Der Kartoffeln; 250 g Das Filet Der Truthenne; 1 – 2 reptschatyje Die Zwiebeln; 20 g des Krauts des Selleries; 10 g des Krauts Der Petersilie; 10 g des Krauts des Dills; 50 g Die sauren Sahnen; Die Butter; Das Salz, den Pfeffer nach dem Geschmack.

Das Filet Der Truthenne und Die Kartoffeln abzukochen und zusammen mit Der Zwiebel und dem Kraut des Selleries durch den Fleischwolf zu drehen, zu salzen. In Die Form auszustellen, Die mit Der Butter eingeschmiert ist, und, mit Der Halfte Der sauren Sahne zu uberfluten. In Der Backrohre zu uberbacken. Die fertige Platte von Der zweiten Halfte Der sauren Sahne zu begieen und, mit dem verflachten Kraut des Dills und Der Petersilie zu bestreuen.

Die Kartoffeln mit dem Kase nach-schwedski

500 g Der Kartoffeln; 50 g des Kases; 40 g Der Butter; Das Salz nach dem Geschmack.

Die Kartoffeln zu reinigen und von den Scheibchen, nicht doresaja bis zum Ende zu schneiden, damit Die Kartoffeln nicht zerfallen sind, sie auf Die Pfanne vom Schnitt nach oben zu legen, zu salzen, auf jede Kartoffel Das Stuckchen des Ols zu legen, mit dem auf dem Reibeisen geriebenen Kase zu bestreuen und, auf dem mittleren Feuer zu braten.

Kugelis – Die litauische Platte aus den Kartoffeln

10 Kartoffeln; Das Ei; 25 g schpika; 1/2 Art. des Loffels des Quarks; Das Salz, den Pfeffer nach dem Geschmack.

Fur Die Soe: 2 reptschatyje Die Zwiebeln; 50 g schpika; 1 Art. des l. Die sauren Sahnen; Das Salz nach dem Geschmack.

schpik auf Der Pfanne bis zu schkwarok und obscharit Die verflachte Zwiebel anzuheizen. Die Kartoffeln zu reinigen und auf dem kleinen Reibeisen zu reiben, Das Ei zu erganzen, Der Quark, zu salzen, zu pfeffern, obscharennyj Die Zwiebel zu erganzen.
In Die Form fur sapekanija oDer auf protiwen, eingeolt auszustellen, zu ebnen und in Der Backrohre bis zur Bereitschaft, in 1 Stunde zu uberbacken.

schpik fur Die Soe und obscharit Die Zwiebel anzuheizen, mit Der sauren Sahne zu mischen und, mit Dieser Soe Die fertige Platte zu uberfluten.

Kartoffel- galuschki nach-polski

500 g Der Kartoffeln; 2 Eier; 60 – 70 g des Griees; 200 g des Weizenbrots; 1,5 Glaser Der Milch; Die Butter; Das Salz nach dem Geschmack.

Das Brot auf Die kleinen Stuckchen und obscharit auf dem Ol zu zerschneiden. Die feuchten Kartoffeln auf dem Reibeisen zu reiben, otschat den Saft und mit Der Milch zu uberfluten. Den Grie abgesonDert zu schweien. Die Kartoffeln, den Griebrei, Die geschlagenen Eier zu mischen, den Teig vorzubereiten und, von ihm Die kleinen Fladen zu bilden, von ihrem gebratenen Brot, saschtschepit zu fullen. Sich ergebend galuschki, in podsolennoj dem Wasser abzukochen. Mit dem Ol oDer Der sauren Sahne zu reichen.

Der Salat aus den Kartoffeln mit dem Gurkengras

3-4 Kartoffeln; 150 g Der jungen Blatter des Gurkengrases; 1 reptschataja Die Zwiebel; 15 g des Krauts des Dills; 10 g des Schnittlauches; 1 Ei; Die saure Sahne; Das Salz, den Pfeffer nach dem Geschmack.