Die Polygamie: Die Theorie und Die Praxis

Das Thema Der Polygamie schon seit langem mussirujetsja von den MassenmeDien. Personlich halte ich Das Mannerinteresse fur Das vorliegende Thema fur Die elementare Erscheinungsform Der gesetzlichen sexuellen Wunsche. Das Mannchen wahrend des ganzen Lebens strebt, moglichst viel Der Weibchen zu befruchten. Naturlich, Die Ehe ist nur ein zuruckhaltenDer Faktor in Diesem Fall.

Es ruhrt jener Eifer, mit dem Die Manner den Wohlstand Dieser Idee beweisen. Wie du nicht verstehst, fallt Die Geburtenzahl, stirbt Russland, – sagte mit Der Trane in Der Stimme und dem Leiden auf Der Person mein alter Freund, den Blick sympathisch ofiziantku begleitend. Und dich dorthin! Vom Kampfgenossen und dem Genossen – sind wir mit ihm von Der Kindheit bekannt – ich erwartete solchen Schlag nicht. Also, selbst hat er possudi, – schon ohne Pathos fortgesetzt, – wenn ich zwei Frauen materiell gewahrleisten kann, warum gibt es und

Ich schlurfte latte und horte Dieser Fieberwahn daruber zu, was zwei Frauen woruber zu reden wird und als, sich zu beschaftigen. Von er wird neskutschno, sie haben ein allgemeines Thema fur Das Gesprach – ihr Mann! Einfach auffallend, wie Der Mensch mit zwei Hochschulbildung unlogisch denken kann. Die volle Utopie, es ist wie im Lied uber den Sultan und drei Frauen gerade: eine wascht, anDere entfernt. Aller sind beschaftigt, von allem ist lustig. Nur Der Autor zum Schlu des Liedes hat Die ganze Illusoritat des Einfalles verstanden, und mein Gesprachspartner, es ist offenbar, nein.

Die Geschichte Der Polygamie von den Wurzeln geht in Die ferne Vergangenheit weg. Die Bibel tadelt Die Polygamie nicht. Im Gegenteil. Im Alten Testament kann man Die Bestatigungen finden, Dass Die Polygamie Die gesetzliche Erscheinung angenommen wurde. Zum Beispiel, Zar Solomon hatte 700 Frauen und 300 Konkubinen. In Der Schrift gibt es sogar Die speziellen Hinweise – wie Das Eigentum des Mannes zwischen den Sohnen von verschiedenen Frauen zu verteilen. Es ist nicht umgegangen und ohne Beschrankungen – wird es verboten, Die Schwester Der Frau als Frau heimzufuhren.

Der Koran beschrankt, im Unterschied zur Bibel, Die Zahl Der Frauen – bis zu vier, von den Mannern Der rechtmaigen und identischen Beziehung zu jedem von ihnen forDernd. Trotz Der verbreiteten Meinung, Der Koran ruft zur Polygamie nicht – einfach erlaubt.

Canoe

Die Grunde Der so toleranten Beziehung sind vollkommen klar. Zu einer bestimmten Zeit an bestimmten Stellen waren (ist und jetzt) Die deutlichen sozialen Grunde Der Polygamie.
Also, eben was befehlen werden, Der Gesellschaft mit solchem nicht ausgeglichenen Verhaltnis zu machen

Die Auswahl, naturlich, ist. Jemand bietet den Frauen Das Gelubde Der Ehelosigkeit, und jemanden – sogar Die Kindestotung (an und solches kommt in Der moDernen Welt leiDer vor). Jemandem vom Ausgang scheint Die Toleranz in Bezug auf Die sexuelle Willkur: Die Prostitution, Sex auer Der Ehe, Der Homosexualitat usw. Und hat sich Die Mehrheit Der afrikanischen Gesellschaften entschieden, mit Hilfe Der Polygamie einen Ausweg zu finden.